Home Blog Berlin

Berlin

0 comment

Von Donnerstag auf Freitag war ich eineinhalb Tage von der Uni aus in Berlin. Leider hatte ich nicht wirklich viel Zeit Berlin zu erkunden. Donnerstag Abend/Nacht und Freitag kurz vor der Abreise war ich kurz in der Stadt unterwegs. Abends hatte es geregnet was mich jedoch nicht davon abhielt mir ein paar Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Neben dem Reichstagsgebäude fand eine kostenlose Medienpräsentation über die Geschichte Deutschlands statt. Diese war komplett kostenlos, allerdings waren aufgrund des schlechten Wetters nicht all zu viele Zuschauer da. Da es natürlich auch schon komplett dunkel war, musste ich mir immer aus meinem iPhone und dem Objektivdeckel ein wackeliges Stativ bauen, was immer mehr oder weniger gut funktionierte. Unterwegs war ich nur mit 25- und 50mm, was eigentlich ganz angenehm war und auch vollkommen ausgereicht hat.



Tagsüber war das Wetter natürlich nicht wirklich besser, es regnete auch ab und zu und es war neblig. Da wir etwas früher am Bahnhof waren  konnte man sich die Umgebung nochmals bei Tag anschauen. Generell gefiel mir Berlin überraschend gut, es gibt auf jeden Fall sehr viele Möglichkeiten für Fotos. Mir gefallen die Kanäle die durch Berlin fließen. Natürlich habe ich nur einen winzigen Bruchteil der Stadt gesehen, aber ich denke es wird nicht das letzte mal gewesen sein, dass ich da war.



 

Natürlich war es kein Fototrip und ich war froh, überhaupt ein paar Bilder machen zu können. Ich habe bewusst etwas anders fotografiert als sonst, ich finde es sind nicht so meine „typischen“ Bilder. Ich hoffe diese hier finden trotzdem ein wenig Zuspruch, mir gefallen sie jedoch ganz gut. Was meint ihr? Ich habe versucht das Beste aus der Situation zu machen 😉

You may also like

Leave a Comment

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code