Home Blog Tag 1 – Fuerteventura

Tag 1 – Fuerteventura

0 comment

Wie einige von euch ja vielleicht mitbekommen haben, war ich vom 10. bis zum 15.11. auf Fuerteventura um ein bisschen Urlaub zu machen :). Eigentlich hatte ich ja vor ein Picture of the Day hochzuladen, jedoch war meine Internetanbindung sehr bescheiden und beschränkte sich auf 30min am Tag im Rezeptionsbereich des Hotels. Hinzu kam noch, dass das Internet so langsam war, das ich sogar Mühe hatte meine Emails zu lesen.  Nun schreibe ich über jeden Tag einen Blogeintrag, so kann ich wenigstens noch ein bisschen was dazu erzählen.

Karte mit Fotos auf Fuerteventura

Karte mit Fotos auf Fuerteventura

Mitgenommen hatte ich die Sony A7R und ein paar Objektive, generell hatte ich keine Lust die große DSLR mitzuschleppen. Ich habe wie ihr auf der oberen Karte sehen könnt die täglichen Routen mit dem iPhone gegeotagged (was ein Wort…), was wunderbar geklappt hat. Am ersten Tag war ich am nächstgelegenen Strand und hatte, da ich auch ins Wasser wollte, keine Kamera dabei. Dies erwies sich im Nachhinein (wie eigentlich immer wenn man keine Kamera dabei hat) als großer Fehler, da wir auf dem Weg dorthin von den einheimischen Hörnchen quasi überfallen wurden. Die kleinen hatten wohl die Hoffnung dass wir etwas zu Essen für sie hätten, leider hatten wir nichts dabei. Trotzdem sind sie uns fast auf die Hände gekrabbelt um zu schauen, ob wir nicht doch etwas dabeihaben. An anderer Stelle sind wir jedoch wieder Hörnchen begegnet, dann gibts auch Bilder davon.

Sonnenuntergang auf dem Balkon

Sonnenuntergang auf dem Balkon

Um euch jedoch nicht ohne Bilder stehen zu lassen gibts ein paar Bilder von unserem Hotel, bzw. Apartment. Insgesamt war die Hotelanlage schön eingerichtet und das Apartment dem Preis entsprechend angemessen und vollkommen ausreichend. Da wir jedoch die meiste zeit unterwegs waren, war das sowieso eher nebensächlich.

Sonnenuntergang am Pool

Sonnenuntergang am Pool

Zum Schluss gibt es noch ein Bild, welches an einer verlassenen Hotelanlage unterhalb unseres Hotels direkt am Meer aufgenommen wurde. Auf der dort durch die Laternen gekennzeichneten Straße konnte man ca. 4,5 km zum nächstgelegenen Strand in einem etwas größeren Ort laufen, immer schön am Meer lang. Eigentlich eignet sich das sich dort entlang schlängelnde Ufer sehr gut für z.B. Sonnenaufgangsfotos (Sonnenuntergang war leider auf der falschen Inselseite), jedoch habe ich es kein einziges mal geschafft. Meist war es zu Sonnenaufgang leider sehr bewölkt, so dass es sich doch nicht gelohnt hätte aufzustehen. Am letzten Tag wäre es super gewesen, allerdings war ich dann natürlich zu spät dran … aber es ist ja auch Urlaub.

Uferstraße zur blauen Stunde

Uferstraße zur blauen Stunde

An den anderen Tagen habe ich natürlich mehr und ach spannendere Fotos gemacht. Über diese werde ich auch in nächster Zeit schreiben, je nachdem wie ich mit dem Sichten und Bearbeiten der Bilder vorankomme. Es bleibt also spannend!

You may also like

Leave a Comment

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code